Babybauch Shooting mal anders

Babybauch Shooting mal anders

 

Im April hatte ich eines von vielen Babybauch Shootings dieses Jahr (muss scheinbar ein langweiliger Spätsommer/Herbst 2016 gewesen sein ;-)) und doch war es etwas ganz anderes als sonst.
Denn diesmal war nicht nur die Location 'neu' für ein Shooting mit einer werdenden Mama, sondern auch das Styling war etwas ganz besonderes.

Das Shooting haben wir bei Sabine zu Hause geplant, was ich super finde, denn ein Homeshooting geht immer in eine sehr intime Richtung unabhängig von der Kleidung, denn meine Kundin gibt mir einen sehr privaten Einblick. Schließlich bin ich eine Fremde, auch wenn wir vorher schon Kontakt hatten.

Und dadurch entsteht eine ganz besondere Athmosphäre beim Fotografieren, die ich mit meinen Bildern einfangen kann.
der Vorteil von Homeshootings ist natürlich auch, dass sich die werdende Mama um einiges wohler fühlt als in einem fremden Studio, schließlich sind es die eigenen vier Wände.

Die zweite Besonderheit war, dass Sabine ein Fan der 40er/50er Jahre ist, und sich gerne so frisiert und schminkt wie zu der Zeit. Und so habe ich auch beim wählen der Posen darauf geachtet, dass diese Eleganz und dieses Gefühl aus der Zeit spürbar wird. Ich denke, dass ist mir ganz gut gelungen. Da Sabine nicht nur romantisch/Sinnliche Bilder wollte, haben wir gesagt, wir gehen auch ein bißchen in die Rockabilly Richtung, was mit ein paar Accessoires und der richtigen Kleidung - die übrigens nicht immer aus Vintage oder Second Hand Läden kommen und teuer sein muss - ganz schnell umgesetzt war.

 


Da das Wetter an dem Tag nicht soooo berauschend war, habe ich extra noch meine Tageslicht Lampen mitgebracht um etwas mehr Licht zur Verfügung zu haben. Und so konnten  wir auch wunderbar im Kinderzimmer der kleinen Maus fotografieren.
Die große Schwester war auch ganz aufgeregt und durfte natürlich wie auch der Papa auf dem ein oder anderen Foto nicht fehlen. 
Da ich selbst Mama bin, und auch von meiner Tochter keine Bilder im Netz zeige, verstehe und respektiere es, wenn Eltern nicht möchten, dass ich diese Bilder zeige.

 

Ich bin gespannt, wie euch die Bilder gefallen, Sabine und ihre Familie sind jedenfalls begeistert und das ist für mich das Wichtigste, dass meine Kunden glücklich sind.

 

Ich wünsch euch einen schönen Tag und bis bald

demnächst gibt es einen Eintrag, bei dem ich Fragen von einer ganz tollen Frau beantworte, mehr dazu in Kürze.

 

Viele Grüße

 

Stephanie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0