FAQs


F: Wie kann ich Dich buchen?

A: Schreibt mir einfach eine Mail an info@smsphotography.de mit Deiner Buchungsanfrage, Deinen Wünschen und Ideen, und ich melde mich dann bei Dir.


F: Wie läuft ein Portrait-Shooting bei Dir ab?

A: Im Vorfeld klären wir, was genau Du für Vorstellungen hast, in welche Richtung es gehen soll, wo wir fotografieren (Studio oder Outdoor oder Home Shooting). Dann treffen wir uns am vereinbarten Termin.
Für die Frauen gilt, sofern keine Visagistin dazu gebucht wurde, seid ihr schon fertig gestylt, im Studio besteht die Möglichkeit nochmal ein bisschen was zu ändern bzw. aufzufrischen. Bringt für Euer Shooting immer mehrere Kleidungsstücke zur Auswahl mit, gerne was mit Struktur, wie Spitze oder Grob-Strick. Wichtig ist, dass Ihr euch in Eurem Outfit wohl fühlt und euch nicht verkleidet vorkommt.

Für die Männer gilt für das Outfit das gleiche, bringt einfach mehrere Sachen (Hemden, Shirts, Pullover, Jeans) zur Auswahl mit. 

Falls ein (Teil-)Akt Shooting geplant ist, tragt bitte zwei bis drei Stunden vorher nichts enges mehr, was Druckstellen hinterlässt.

Und dann wird fotografiert. Ich gebe Euch, sofern ihr noch nicht oft vor der Kamera standet, Tipps wie ihr Euch bewegen könnt, was ihr mit Händen und Gesicht macht. Dann fällt das Posen vor der Kamera schon um einiges leichter.

 


F: Wie gehts nach dem Shooting weiter?

A: Nach dem Shooting dauert es je nach Anzahl der Bilder die entstanden sind ca. 2-3 Tage bei Portrait Shootings, ca. 1 Woche bei Hochzeiten, bis ich die Fotos gesichtet und aussortiert habe. Sobald das erledigt ist, lade ich Euch die Bilder in eine durch Passwort geschützte Galerie. Dort könnt ihr dann in Ruhe von zuhause aus Eure Bilder aussuchen, die bearbeitet werden sollen. Bearbeitet heißt in dem Fall eine ausführliche Retusche mit passendem Farblook.

Ihr könnt aber auch mir die Entscheidung überlassen und ich suche Euch die besten Fotos aus unserem Shooting aus.

Bei Hochzeiten habt ihr 4 Wochen Zeit, euch die Bilder aus dem Paarshooting rauszusuchen, die bearbeitet werden und ggf. ins Fotobuch sollen, nach diesen 4 Wochen treffe ich die Auswahl, denn ich möchte eure Aufträge schnell abschließen. Ihr möchtet Eure Fotos von dem besonderen Tag in Eurem Leben ja bestimmt auch schnell haben.

 

Eure bearbeiteten Bilder bekommt ihr dann als 13x18 cm Ausdruck und als Datei zum Download bei Portraits, bei Hochzeiten auf einem Speichermedium.


F: Wie darf ich als Kunde die Fotos verwenden?

A: Ihr dürft die Fotos zu privaten Zwecken nutzen, ihr könnt von den Dateien selbst Abzüge bestellen, ihr könnt die Fotos auf Facebook zeigen, allerdings nur, wenn euer Profil auf Privat eingestellt ist, und die Bilder nicht öffentlich sichtbar sind. Gleiches gilt für Instagram. Es geht darum, dass das Urheberrecht bei mir liegt, und ich natürlich nicht möchte, dass meine Bilder unkontrolliert verbreitet werden. Ebenso dürft ihr die Bilder selbst nicht mehr bearbeiten, also keine Filter oder sonstige Möglichkeiten nutzen, die das fertige Bild von mir verändern.
Und da ich der Urheber der Bilder bin, habe ich ein Recht darauf genannt zu werden, es wäre also schön, wenn ihr meine Seiten verlinkt und mich als Urheber nennt. Das ist ähnlich wie bei Zitaten, ich darf auch nicht einfach ein Zitat verwenden, ohne anzugeben, wer es gesagt oder geschrieben hat.


F: Wie darfst Du als Fotografin die Bilder verwenden?

A: Ich darf die Bilder nur zu Werbezwecken verwenden, wenn ihr als zahlende Kunden dem zustimmt. Also wenn ihr mir erlaubt die Fotos im Netz auf allen möglichen Kanälen zu zeigen, werde ich das auch tun.

Falls ihr das nicht möchtet, ist das auch kein Problem, bedenkt aber, dass die verweigerte Erlaubnis wenig Sinn macht, wenn ihr dann selbst die Fotos im Netz zeigt. Vor allem, weil das Urheberrecht nach wie vor bei mir liegt. 

Auch wenn ihr nicht möchtet, dass ich Eure Bilder im Netz zeige, wäre es schön, wenn ich diese in analoger Form nutzen darf, denn ich habe auch eine Portfoliomappe, die ich bei einem Kundengespräch mitnehme, und dort möchte ich einfach noch weitere Fotos zeigen können. 

 

Ich freu mich über jede Genehmigung die Fotos im Netz und analog zeigen zu können, denn ihr als Kunden wollt ja auch wissen, wie ich arbeite, wie mein Stil und die Qualität meiner Bilder ist.

 

 Grundsätzlich halten wir im Falle einer Genehmigung zur Veröffentlichung alles schriftlich fest, damit beide Seiten abgesichert sind.


F: Wie setzen sich Deine Preise zusammen? Und wie können wir bezahlen?

A: Die Preise bei mir setzen sich aus den Leistungen, die im Paket angegeben sind, zusammen, sowie die Zeit, dich für die Nachbearbeitung benötige.

Wenn Ihr Fragen zu den Preisen habt, meldet euch gerne. Die Hochzeitspakete M & L haben individuelle Preise, da es sehr davon abhängt, wie groß die Feier ist, wo die Feier stattfindet und welche Wünsche ihr habt. 

 

Zum Thema Bezahlung:

Ihr bekommt bei einem Portraitshooting von mir eine Rechnung am Shootingtag mit dem Paketpreis, diesen könnt ihr dann entweder in bar zahlen oder innerhalb von 10 Werktagen überweisen. Wenn ihr weitere Fotos dazu bestellen wollt, erhaltet ihr eine seperate Rechnung.
Bei Hochzeiten erhalte ich bei Buchung eine Reservierungsgebühr von 10% des Gesamtpreises. Damit ist der Termin fest für Euch reserviert und ich nehme keine weiteren Buchungen für diesen Tag an, der Restbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Eurer Hochzeit zu zahlen. Die Rechnung schicke ich euch entweder zu, oder ich gebe sie an der Hochzeit einem von Euch benannten Verantwortlichen. 
Die Reservierungsgebühr behalte ich ein, falls ihr die Hochzeit weniger als 14 Tage vor dem Termin absagen müsst. Denn so kurzfristig kann ich den Termin nicht neu vergeben und habe gerade in der Hochsaison auch dem ein oder anderen Paar absagen müssen.

 

 


Falls ihr weitere Fragen habt, die hier noch nicht beantwortet wurden, dann lasst es mich wissen.